Seit 25 Jahren trägt ein S-Bahnof in Marzahn den Namen Poelchaustraße. Dorothee und Harald Poelchau haben in der NS-Zeit politisch und rassisch Verfolgten geholfen. Sie gehörten zum Kreisauer Kreis und haben nach dem Krieg den demokratischen Neuaufbau Deutschland mit gestaltet. Harald Poelchau ist einer der „Gründerväter“ von Haus Kreisau.

Am 18. September wird am U-Bahnhof Poelchaustraße eine Erinnerungsstele übergeben. (Beginn des Festaktes um 14.00 Uhr im Victor-Klemperer-Kolleg). Dazu laden wir Sie herzlich ein.

Für weitere Informationen, wenden Sie sich bitte an Anke Fischbock.