Leistung muss sich lohnen! – nach diesem Grundsatz sind wir erzogen worden, wir meinen so funktioniert unsere Wirtschaft, unsere Gesellschaft. Durch die Vorstellung vom bedingungslosen Grundeinkommen wird das nie Frage gestellt. Ist diese Vorstellung eine umsetzbare Forderung, ein Traum oder ein Alptraum? Wir werden mit eine*r Vertreter*in der Initiative diskutieren, wir werden uns mit Zahlen beschäftigen, aber uns auch mit der Frage auseinandersetzen, ob dann noch jemand einer Erwerbsarbeit nachgehen will. Werden andere Formen von Arbeit (Teilzeitarbeit, Ehrenamtlichkeit, Hausarbeit …) anders bewertet? Was würde sich ändern? In unserer Gesellschaft? Bei uns?

Wenn Sie an diesem Bildungsurlaubseminar teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an Anke Fischbock.